Schullogo_GSS_11-04-2019_WEIS-WEB_2

Erasmus+/eTwinning

Unser aktuelles Projekt:

Link zur Website von eTwinning

Link zum TwinSpace-Login

Link zum öffentlichen Teil von TwinSpace

Link zur Website des Projekts beactivebehappy.eu

Erasmus+/eTwinning- News

Erasmus+/eTwinning – Happy Summer Holidays!

Erasmus+/eTwinning – Schöne Sommerferien! Ein ereignisreiches Schuljahr 2021/2022 geht zu Ende. Wir konnten endlich die ersten Schüler-Mobilities nach Kroatien (März 2022) und Schweden (Mai 2022)  sowie die LTT-Mobility (LTT = learning, teaching, training) bei uns an der GSS (Oktober 2021) 

weiterlesen »

Erasmus-Mobility to Sweden (15.-22.5.)

Välkommen till Sverige! – Welcome to Sweden! Our second students Erasmus+ mobility in our project Be A.C.T.I.V.E., Be Happy (Project Number 2020-1-DE03-KA229-077137-2) took place. Everybody was looking forward to finally reuniting with our European friends. Our project’s main goal was

weiterlesen »

Link zu weiteren News zu Erasmus+/eTwinning

Erasmus+/eTwinning an der GSS

The projects have been funded with support from the European Commission. This publication [communication] reflects the views of the authors only, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.

von links nach rechts: Herr Cinar, Frau Ludger, Frau Herzig, Frau Tenge-Rietberg und Herr Kielgast

Die Geschwister-Scholl-Realschule ist seit 2015 eine der vier Europaschulen in Gütersloh. Daher ist es uns wichtig, dass wir in den Austausch mit Schulen aus dem europäischen Ausland kommen und dies auch im digitalen Zeitalter voranbringen.
An unserer Schule haben sich Erasmus+ Projekte seit 2017 bereits etabliert. Darauf möchten wir aufbauen und mit eTwinning haben wir seit dem Schuljahr 2020/2021 die digitale Version für diese Projekte. eTwinning ist eine Plattform, die von der Europäischen Kommission entwickelt wurde und von Erasmus+ finanziert wird. Die dort registrierten Lehrer/-innen einer europäischen Schule können europaweit effektiver kommunizieren, kooperieren und Projekte entwickeln. Die dabei ausgetauschten Daten sind geschützt. eTwinning bietet dazu verschiedene Funktionen an: E-Mails, Gruppenbeiträge und den zentralen TwinSpace. Es gibt immer nur einen für sich geschlossenen TwinSpace pro Projekt. Nur zu diesem einen TwinSpace haben die für das jeweilige Projekt autorisierten Schüler/-innen und teilnehmenden Lehrer/-innen Zugang. Hier können Schüler/-innen und Lehrer/-innen Beiträge verfassen und Dateien, Fotos, Videos oder Audios einstellen. Auch E-Mails können ausgetauscht werden; allerdings ohne die Möglichkeit einen Anhang hinzuzufügen. Es ist eine Lerngemeinschaft Europas, ohne Werbung und „Fake News“. Der TwinSpace bietet den Schülerinnen und Schülern durch diesen europäischen Austausch eine sehr gute Möglickeit, ihre sozialen, kulturellen und sprachlichen Kompetenzen zu erweitern. Gleichzeitig möchten wir den Aufbau – vielleicht sogar langjähriger – europäischer Kontakte fördern.

Zur Schaffung dieser Chancen für unsere Schüler/-innen setzen wir, das Erasmus+/eTwinning-Team der Geschwister-Scholl-Realschule, uns ein. Das Team besteht aus fünf Lehrerinnen und Lehrern, die in allen Jahrgangsstufen und verschiedenen Fächern vertreten sind, um ein hohes Maß an Qualität für die Durchführung von Projekten zu garantieren.

Bei Fragen oder Interesse an der Teilnahme an einem aktuellen Projekt kontaktieren Sie uns gerne.

Hier eine kurze Vorstellung des Erasmus+/eTwinning-Teams der Geschwister-Scholl-Realschule:

Michelle Tenge-Rietberg:

  • Erasmus+/eTwinning Koordinatorin
  • Fächer: Englisch, Spanisch, Wirtschaft/Politik, Sozialwissenschaften, katholische Religion und Lernwerkstatt Europa
  • Verfasserin des schulinternen Curriculums für die Fächer Wirtschaft/Politik, Sozialwissenschaften und Lernwerkstatt Europa

Simone Herzig:

  • Fachvorsitz für Sozialwissenschaften, Wirtschaft/Politik
  • Fächer: Sozialwissenschaften, Wirtschaft/Politik, Geschichte und Erdkunde
  • Verfasserin des schulinternen Curriculums für die Fächer Wirtschaft/Politik, Sozialwissenschaften und Lernwerkstatt Europa

Michael Kielgast:

  • Fachvorsitz für Geschichte
  • Koordinierender Erasmus+/eTwinning Mitarbeiter
  • Fächer: Geschichte, Englisch und Lernwerkstatt Europa
  • Multimedia-Berater

Franziska Ludger:

  • Koordinierende Erasmus+/eTwinning Mitarbeiterin
  • Fächer: Englisch, Mathematik, Lernwerkstatt Europa, Selbstregulatives Lernen und Kunst
  • Mitarbeiterin in der Steuergruppe Digitalisierung

Markus Cinar:

  • Koordinierender Erasmus+/eTwinning Mitarbeiter
  • Fächer: Mathematik, Sozialwissenschaften, Wirtschaft/Politik und Erdkunde
  • Mitarbeiter in der Steuergruppe Berufsberatung

Wir freuen uns sehr darauf, zukünftig weiterhin viele Schülerinnen und Schüler bei der Durchführung von Erasmus+/eTwinning-Projekten zu begleiten.
Viele Grüße sendet
das Erasmus+/eTwinning-Team der Geschwister-Scholl-Realschule

Erasmus+/eTwinning at GSS

Geschwister-Scholl-Realschule is one of four NRW official European schools in Gütersloh since 2015. Our mission is to collaborate, communicate and develop projects with schools throughout Europe.

Erasmus+ has taken place at our school since 2017 and is well established. Now, the digital age is here and there is a platform to help us excel at our projects since the school year 2020/2021. Let’s introduce: eTwinning. eTwinning is a platform developed by the European Union to help this mission succeed in the digital age and increase collaboration between students and staff throughout the EU. eTwinning makes it possible for schools to safely share data, increase communication and produce products together with much greater ease and speed. On the eTwinning platform we are able to go beyond Erasmus+ and initiate and implement new projects with many different schools and groups, increasing our ability to spread the ideals of the European community while improving students’ English, social, cultural and digital skills. Through this exchange, we want to establish – perhaps even long-term – European contacts. There are several functions available on eTwinning: eMail, live chats and our favourite, TwinSpace. In TwinSpace, students and teachers are able to share posts, private emails with no attachments, photos, videos, audios and much more. TwinSpace is secured through a password and only authorised students and staff of the special project have access to this project’s TwinSpace only. It is an educational “social media“ platform without advertising or fake news.

The Erasmus+/eTwinning-team at Geschwister-Scholl-Schule works for realising these opportunities to our students. The team is made up of teachers from all grades and subjects in order to guarantee a high level of quality in all aspects of project implementation.

If you have any questions, or are interested in participating please contact us.

Here is a short introduction to the Erasmus+/eTwinning-team of Geschwister-Scholl-Realschule:

Michelle Tenge-Rietberg:

  • Erasmus+/eTwinning Head Coordinator
  • Subjects: English, Spanish, Economics, Social Sciences, Civics, Catholic Religion and European Workshop
  • School Curriculum Author for Economics, Civics, Social Sciences and European Workshop

Simone Herzig:

  • Department Head of Social Sciences, Economics and Civics
  • Subjects: Social Sciences, Economics, Civics, History and Geography
  • School Curriculum Author for Economics, Civics, Social Sciences and European Workshop

Michael Kielgast:

  • Department Head of History
  • Erasmus+/eTwinning Coordinating Assistant
  • Subjects: History, English and European Workshop
  • General Multimedia Advisor

Franziska Ludger:

  • Erasmus+/eTwinning Coordinating Assistant
  • Subjects: English, Maths, European Workshop, Self-regulated Learning and Art
  • Assistant in Digitalisation

Markus Cinar:

  • Erasmus+/eTwinning Coordinating Assistant
  • Subjects: Maths, Social Sciences, Economics, Civics and Geography
  • Assistant in Student Professional Development and Career Choices

We look forward to continuing to support many students in the implementation of Erasmus+/eTwinning-projects in the future.

Best regards
the Erasmus+/eTwinning-team of the Geschwister-Scholl-Realschule

Project 2020-2023 an der GSS

Be A.C.T.I.V.E., Be Happy! ist der Name unseres Projekts. Das Akronym A.C.T.I.V.E. steht für Action (Aktion), Culture (Kultur), Teamwork, Inspiration, Vitality (Vitalität) und Exercise (Bewegung). Diese Elemente sind in unserem ständig zunehmenden digitalen Leben sehr wichtig. Wir präsentieren Tipps im Sinne des lebenslangen Lernens, um das Wohlbefinden im digitalen Zeitalter zu verbessern. Dazu arbeitet die GSS mit Schulen aus fünf weiteren europäischen Ländern an unterhaltsamen, kooperativen Aktivitäten zusammen, zum Beispiel:

  • virtuelle Spendensammlungen (Aktion)
  • Organisation von kulturellen Veranstaltungen (Kultur)
  • Besuch von lokalen Sportvereinen und beispielhafte Problemlösungen in Teamarbeit/Fallstudien (Teamwork)
  • Erfahrungen mit einem Klassenzimmer im Freien (Inspiration)
  • Erhalt der Vitalität durch gesunde Lebensmittelauswahl (Vitalität)
  • Lehren von einfachen Übungen für den Erhalt der körperlichen und geistigen Gesundheit (Bewegung)

Die Schülerinnen und Schüler erfahren, wie sie ihr Leben in einer Welt voller digitaler Einflüsse und Geräte in Einklang bringen können. Sie werden sich bewusst, wie wichtig es ist, ein Gleichgewicht zwischen dem On- und Offline-Leben zu finden. Jedes teilnehmende Land wird sein spezielles Wissen in den Bereichen vorstellen und teilen. Damit verbinden wir die folgenden Ziele, um aktiv und glücklich zu sein:

  • Aktivität in der Gemeinschaft (Deutschland)
  • Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen (Litauen)
  • gegenseitige Unterstützung in Teamarbeit (Schweden)
  • anregende Inspiration (Spanien)
  • Steigerung der Vitalität (Kroatien)
  • Erstellung von Übungen, die das lebenslange Ziel unterstützen, das Gleichgewicht in der globalen Welt zu halten (Türkei)

Project 2020-2023 at GSS

Be A.C.T.I.V.E., Be Happy! is the name of our project. The acronym A.C.T.I.V.E. represents Action, Culture, Teamwork, Inspiration, Vitality and Exercise, as these elements are very important in our ever increasing digital lives. We will provide tools for life-long learning on how to improve well-being in the digital era by collaborating on enjoyable cooperative activities, for example:

  • virtual fundraising (Action)
    organising cultural events (Culture)
  • visiting local sport clubs and examplefying problemsolving in teamwork/case studies (Teamwork)
  • experiencing outdoor classrooms (Inspiration)
  • keeping vital through healthy food choices (Vitality)
  • teaching easy exercises that help keeping physically and mentally fit (Exercise)

Students will discover how to balance their lives in a world filled with digital influences and gadgets. They will become aware of the importance of striking a balance between the on- and offline life. Each participating country will present and share its special expertise in the fields related to being active and happy by our goals:

  • being Active in the community (Germany)
  • participating in Cultural events (Lithuania)
  • supporting each other in Teamwork (Sweden)
  • stimulating Inspiration (Spain)
  • increasing Vitality (Croatia)
  • creating Exercises that support the life-long goal of maintaining balance in the global world (Turkey)

Projects in the past

"We are all in one boat" (2017-2019)

2017 bis 2019 hatte unsere Schule das Glück an zwei von der EU finanzierten Erasmus+ Projekten teilzunehmen bzw. diese zu koordinieren.

Das erste Projekt trägt den Titel „We are all in one boat“ und hatte die Zielsetzung, Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, die Vielfalt und Geschichte Europas zu erleben.
Das Projekt „We are all in one boat“ wurde von unserer Schule koordiniert. Koordinierende Lehrerinnen waren Frau Spannuth, Frau Fordkort und Frau Groß. Unsere Europa-Partner sind Graudenz (Polen), Serres (Griechenland) und Padua (Italien).

Link zur Projekt-Website

In 2017-2019 our school was fortunate enough to be involved in two Erasmus+ projects co-sponsored by the European Union.

The name of the first projects is “We are all in one boat” and it offers students a unique opportunity to experience the diversity and history of Europe.

The project “We are all in one boat” was co-ordinated by our school by Mrs. Spannuth, Ms. Fordkort and Mrs. Groß and their team. Our European partners for this project are: Graudenz (Poland), Serres (Greece) and Padua (Italy).

Link to the project’s website

 

"Walking the line" (2017-2019)

Das zweite Projekt, „Walking the Line“ (ebenfalls 2017-2019) wurde von unserer Partnerschule in Cornellà, Spanien koordiniert. Hier in Deutschland hatten die Leitung Frau Tenge-Rietberg, Frau Klose und das Team. Die Partner dieses Projekts sind Marijampole (Litauen), Foto (Italien) und Craiova (Rumänien) sowie natürlich Cornelia in der Nähe von Barcelona (Spanien).

Link zur Projekt-Website

The second project, “Walking the Line”, was coordinated by our partner school in Cornellà, Spain. Mrs. Tenge-Rietberg, Mrs. Klose and their team organized the project at GSS. The partners for this project are from Marijampole, Lithuania, Noto, Italy, and Craiova, Romania and of course, Cornélla, Spain (near Barcelona).

Link to the project’s website